Mitglied werden

Wir würden uns freuen wenn Sie Mitglied werden möchten.

Vorschau

12.5. Buchpresentation Nikolaus Hein, luxemburgische Botschaft

16.5. Autorenlesung Vea Kaiser, österreichische Residenz

17.5. D-NL Übersetzungspreis, dt. Int. Schule Den Haag

19.5 Klubabend, Marriott Hotel, Den Haag

17.6. Ausflug nach Essen, u.A. Zeche Zollverein


Ihre Anregungen und Vorschläge zu Besuchen, Rednern, Veranstaltungen, usw. nimmt der Vorstand gerne entgegen: DeKlubNL@gmail.com


Bitte hier weiterlesen.

                                                Freunde treffen und Deutsch sprechen

 

Vorschau:

Am Freitag 19. Mai lädt der Vorstand Sie herzlich ein zum Klubtreffen (im Marriott Hotel Den Haag, Johan de Wittlaan 30, Den Haag).
Ab 18.00 Uhr Eintreffen der Mitglieder und Gäste, 19.00 Uhr Abendessen, 20.00 Uhr Vortrag des Germanisten Jerker Spits. In seinem Vortrag möchte Jerker Spits uns zeigen, dass die deutsche Kultur nicht nur den Intellekt, sondern auch die Gefühle anregt. Er erzählt an diesem Abend über drei Phänomene aus der deutschen Kulturgeschichte: das Klavier, Humboldts Papagei und die Currywurst.
Jerker erzählt uns über Fanny Mendelssohn – die unbekannte, aber hochbegabte Schwester von Felix Mendelssohn, die von ihrem Vater zu hören bekam: "Die Musik wird für ihn (Felix) vielleicht Beruf, während sie für Dich stets nur Zierde, werden kann." Er erzählt über den Vogel, der den Naturforscher Alexander von Humboldt auf seinen Reisen durch Süd-Amerika begleitet hat, und über Literarisches und Kulinarisches.

Sollten Sie auch am Abendessen um 19.00 Uhr (€19.90 pro Person) teilnehmen, dann bitten wir Sie, für eine gute Planung, um Ihre Anmeldung spätestens bis Mittwoch, den 17. Mai bei Frau Christa Garten (eMail: c.garten@live.de). 


Im Namen des Vorstands möchten wir Sie herzlich einladen zu einer Führung in der “schönsten” Zeche der Welt und gleichzeitig UNESCO Welterbe, nämlich
der Zeche Zollverein in Essen…  Termin ist Samstag, 17. Juni 2017. Treffpunkt um 11.30 Uhr an der Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen (am Ende der Rolltreppe im Kassenbereich des Ruhr Visitorcenters, Führung 12.00-14.00 Uhr).
Ein sachkundiger Führer wird uns dort erwarten und uns zum Thema “Über Kohle und Kumpel” berichten und uns über das Gelände führen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Im Anschluss an die Führung möchten wir Sie zu einer Kaffeetafel auf dem Zechengelände einladen. Für den Rundgang wird festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung empfohlen.
Wir bitten Sie, sich bei Christa Garten-Klein (c.garten@live.de bis zum 31. Mai anzumelden und innerhalb des Klubs Mitfahrgelegenheiten (für einen ein- oder zweitägigen Besuch) zu organiseren. Essen hat noch viele andere interessante Dinge zu bieten, z.B. das Aalto Theater mit seinem Programm, den Gruga-Park, die Villa Hügel, das Museum Folkwang, etc. Einige unserer Mitglieder werden daher die Nacht 17. Auf 18. Juni in Essen übernachten. Falls Sie dies eventuell auch überlegen oder für weitere Informationen, melden Sie sich gern bei Karl-Jürgen Voigt (GSM +31/6/22543261).


Rückblick:

Beim Klubabend am 21. April erzählte unser Klubmitglied Jet Quadekker über ihren Urgroßvater Fritz Schuster, Kind seiner Zeit (deutsch/niederländisch).
Schuster (1859-1944), gebürtig aus Münster, studierte an der Eberswalder Forstakademie und war als Förster hauptsächlich in West-Preußen tätig.
Durch seine Erinnerungen haben wir Zugang zu den wichtigen Ereignisse seiner Zeit: Gründerzeit, Weltkrieg, Revolution 1918 und Inflation. Schuster erzählt fesselnd von einer Jagdpartei mit Kaiser Wilhelm I und von dessem Tod 1888, von seiner Arbeit bei dem 1.Herzog von Ratibor, vom Ausbruch des Großen Krieges und der Enteignung des Adels alles schwungvoll vorgetragen von Paul Marcus, Künstler, Schriftsteller und Germanist. Wir waren wirklich dabei!